Neuseeländischer Bananenkuchen


Hallo ihr Lieben 🙂

Etwas, um das man zumindest bei meiner Familie nicht kommt, ist Bananenkuchen mit Zitronenicing. Wann immer am Ende der Woche braune Bananen über sind, wird dieser Kuchen gebacken und eigentlich ist er sogar die Versuchung wert, einfach weniger Bananen in der Woche zu essen, nur um am Wochenende Kuchen zu haben 😀

img_4101

Aber Bananenkuchen erfreut sich in ganz Neuseeland großer Beliebtheit und jeder hat so seine eigenen Kniffs und Tricks um den Kuchen noch leckerer zu machen. In meiner Gastfamilie kommt zum Beispiel Zitronenicing oben drauf, während ich von anderen Familien weiß, dass der Kuchen mit Schokolandenicing gegessen wird.

img_4094

Die Zubereitung ist wirklich super leicht und gelingsicher und wer auf Bananen steht, wird diesen Kuchen lieben 😉 Von der Konsistenz her ist er super saftig, luftig und ein ganz klein wenig klebrig. Geschmacklich könnte ich es mir noch super gut vorstellen etwas Mehl durch Kakao zu ersetzen oder Zimt mit in den Teig zu geben. Aber an sich sind so viele Verbesserungen am „traditionellen“ Grundrezept gar nicht nötig (sonst hätte sich der Kuchen wohl auch nicht so durchgesetzt 😉 )

img_4093

Vegetarisch, Lactosefrei möglich, Nussfrei, Sojafrei,

*Klick* zum Rezeptdownload

Zutaten:
Kuchen:
125g Butter
120g Zucker
2 Eier
3 mittelgroße reife Bananen
1TL Natron
2EL heiße Milch
200g Mehl
1TL Backpulver

Icing:
200g Puderzucker
einige Esslöffel Zitronensaft

Zubereitung:
1. Ofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.
Butter und Zucker aufschlagen, Eier nacheinander hinzufügen und sorgfältig unterrühren, bis eine luftig cremige Masse entstanden ist. Bananen fein zerdrücken und unterrühren. Natron in der heißen Milch auflösen und zu der Butter-Masse geben. Mehl und Backpulver mischen und zu den restlichen Zutaten in die Schüssel sieben. Mit einem Löffel zu einer homogenen Masse verrühren.

  1. In eine gefettete Backform geben und für 50 Minuten im heißen Ofen backen. Für 10 Minuten abkühlen lassen, bevor der Kuchen auf ein Kuchenrost gestürzt wird. Vollständig auskühlen lassen.

img_4063

 

  1. Derweil das Icing zubereiten. Hierzu den Puderzucker in eine Schüssel sieben und mit so viel Zitronensaft verrühren, dass eine dicke Masse entsteht. Diese auf dem Kuchen verteilen und aushärten lassen.

Tipp: Der Bananenkuchen schmeckt auch mit Schoko-Icing sehr gut. Hierfür einfach dem Puderzucker etwas Kakaopulver hinzufügen und den Zitronensaft durch Milch ersetzen.

img_4077

Advertisements

Nur keine falsche Scheu, einfach was nettes schreiben ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s