Afghans – Neuseeländische Schokocookies


Hallo ihr Lieben 🙂

Dass das Wetter hier unten unberechenbar sein kann und man wirklich jede Jahreszeit an einem einzigen Tag erleben kann, ist nichts neues. Blöd ist es nur, wenn man einen Plan hatte, das Kind sich darauf gefreut hat und man schließlich feststellen muss, dass es nichts wird, weil es von einer Sekunde auf die andere so stark regnet, dass man keine 15 Meter weit sehen kann.

img_2930

Genau das hatten wir am Montag: Meine Große hatte früher Schulschluss und wir wollten die Zeit ohne die Kleine eigentlich nutzen, um in einem der unzähligen Parks Fahrrad zu fahren. Wir starteten also bei leichtem Nieselregen bei der Schule, waren 10 Minuten später beim Park und entschieden: Nö. Inzwischen hatten sich die Straßen in kleine Bächlein verwandelt und der Regen prasselte wild auf die Autoscheibe. Also wenden, heim fahren, neue Pläne machen.

img_2943

Von mir kam der Vorschlag „backen“, von ihr die begeisterte Zustimmung „Afghans“. Nach einer kurzen Bestandsaufnahme stellten wir fest, dass wir alle Zutaten da haben, suchten das Rezept raus und begannen unser Werk.

img_2946

Von Afghans hatte ich schon in Deutschland in meinem Neuseelandbuch gelesen und hätte sie auch ausprobiert, wenn wir alle Zutaten da gehabt hätten. Denn Schokolade + Cookie + Ich = Liebe auf den 1. Blick 😉 Die Cookies sind super knusprig, was wohl auch an den Cornflakes liegt, angenehm süß und super süchtig machend. Klassischerweise kommt eine halbe Walnuss auf das Icing, aber weil ich am Ende zwei kleine Mädels neben mir sitzen hatte, die lautstark dagegen protestiert haben, sind schließlich nur 6 Kekse benusst worden.

Vegetarisch, Vegan möglich, Lactosefrei möglich, Eifrei, Sojafrei, Nussfei möglich

Zutaten:
Cookies:
200g Butter (oder Margarine)
100g Zucker
125g Mehl
30g Kakaopulver
2 Tassen Cornflakes
Icing:
150g Puderzucker
1EL Kakaopulver
3-5EL Wasser
1/4TL Vanilleessenz
optional: Walnüsse

Zubereitung:
1. Ofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen.
Butter und Zucker sehr schaumig schlagen. Mehl und Kakaopulver hinzugeben und unterrühren. Die Cornflakes mit einem Löffel unterheben.

img_2912

  1. Mit Hilfe eines Teelöffels Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Dabei etwas Abstand lassen, da die Kekse noch etwas zerlaufen werden. Leicht platt drücken. Für 15 Minuten backen. Aus dem Ofen holen und komplett abkühlen lassen.

img_2917

  1. Puderzucker, Kakaopulver, Wasser und Vanilleessenz miteinander verrühren und mit einem Teigschaber auf die Afghans geben. Optional mit einer Walnusshälfte garnieren und das Icing aushärten lassen.

img_2921

Advertisements

3 Kommentare

  1. Huhu Elisa! Danke für die Empfehlung, die klingen wirklich wunderbar und sehen suuuperlecker aus! Ich liebe es, mit Nüssen zu backen. Bei mir werden dann vermutlich alle Kekse mit Walnüssen bedeckt sein 😀
    Liebe Grüße
    Alex

    • Gerne doch 😊 Ich würde mich sehr freuen, wenn ich das Rezept auf deinem Blog wieder finde (und noch mehr über eine Verlinkung 😉)
      Mit Walnüssen haben sie mir auch besser geschmeckt – den Kindern allerdings auch, weshalb ich nur einen einzigen Keks mit Nuss abbekommen habe… 😏
      Liebe Grüße von der anderen Seite der Welt zurück! 😊

Nur keine falsche Scheu, einfach was nettes schreiben ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s