Masala Bhindi – Indisches Okraschotencurry mit Süßkartoffel


Hallo ihr Lieben 🙂

Das Rezept für dieses Curry ist schon seit langem auf meiner „To-Cook“ Liste. Blöderweise konnten wir nie Okraschoten in den Läden und Märkten in meiner Umgebung finden. Einmal gab es eingelegte im Wochenangebot zu kaufen, aber die waren auch nicht das richtige für dieses Gericht.

IMG_2247

Da war ich am Sonntag mit meiner Gastmum auf einem Wochenendmarkt, hauptsächlich um Kohlrabi zu suchen. Den haben wir zwar nicht gefunden, aber dafür gab es an mehreren Ständen Okraschoten. Diese Chance konnte ich mir nicht entgehen lassen! Vielleicht sollten wir beim nächsten Mal versuchen Okraschoten zu bekommen, um Kohlrabi zu finden 😉

IMG_2242

Die Okraschote schmeckt bohnenartig herb, säuerlich pikant und trotzdem mild. Ihre durch den in der Schote enthaltenen Schleim bindende Eigenschaft verhilft diesem Curry zu einer angenehm angedickten Sauce.

IMG_2259

Eigentlich isst man zu diesem Curry gekochten Reis, aber da mein Gastdad keinen Reis mag, habe ich ganz einfach Ofen-Kumara (Süßkartoffel) als Beilage zubereitet. Diese bot einen angenehmen Kontrast zu dem leicht scharfen Curry.

IMG_2245

*Klick* zum Rezeptdownload

Vegetarisch, Vegan, Lactosefrei, Eifrei, Sojafrei,Weizenfrei, Glutenfrei, Fettarm, Zuckerfrei, Nussfrei

Zutaten:
300g Okraschoten
2 rote Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
1-2EL geriebener Ingwer
6 große Strauchtomaten
1 Bund frischer Koriander
4EL Sonnenblumenöl
1/4TL Kurkuma
1/2TL Cayennepfeffer
2TL Fenchelsamen
2TL Koriander gemahlen
2TL Kreuzkümmel
2TL Garam Masala

1 große Süßkartoffel
1/2TL getrocknete Minze
4EL Olivenöl
1TL Chiliflocken
grobes Salz

Zubereitung:

  1. Süßkartoffel schälen, in Stücke schneiden und mit Olivenöl, Minze, Chiliflocken und Salz marinieren.
  2. Okraschoten waschen und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen und würfeln; Knoblauch abziehen und fein hacken; Ingwer reiben. Tomaten kreuzweise einschneiden, 1 Minute in einen Topf mit kochendem Wasser legen, aus dem heißen Wasser holen, in Eiswasser legen und die aufgeplatzte Haut abziehen. Anschließend würfeln. Koriandergrün fein hacken.
  3. Ofen auf 220° Ober-/Unterhitze heizen und die Süßkartoffeln etwa 20 Minuten backen.
  4. Sonnenblumenöl in einem Topf erhitzen. Knoblauch und Zwiebeln darin anbraten, Topf vom Herd nehmen. Kurkuma, Cayennepfeffer, Fenchelsamen, gemahlenen Koriander, Kreuzkümmel und Garam Masala hinzufügen und unterrühren. Zurück auf die heiße Herdplatte stellen und 2 Minuten scharf anbraten.
  5. Tomatenwürfel hinzufügen, aufkochen lassen und etwa 8 Minuten köcheln lassen. Hälfte des Koriandergrüns unterrühren. Mit der gebackenen Süßkartoffel auf den Tellern anrichten und mit etwas Koriandergrün garnieren.

IMG_2238

Advertisements

Nur keine falsche Scheu, einfach was nettes schreiben ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s