Gebackene Kürbisstreifen auf Rote Beete-Linsensalat


Hallo ihr Lieben 🙂

Samstag haben meine Gastmum und ich gemeinsam Dinner gekocht. Sie hat den Salat gemacht und ich hatte die Idee, noch den Kürbis dazu zu backen. In den Salat ist einfach alles mögliche gewandert, was gerade so da war und nicht so aufwändig zubereitet werden muss.

IMG_2143

Also landeten unter anderem Rote Beete, Linsen, Tomaten und Gurke in der Schüssel und später auf den Tellern, garniert von gebackenem Jarrahdale Kürbis und seinen knusprig gerösteten Kernen. Sehr lecker kann ich euch sagen 😉

IMG_2161

An Kürbis haben wir einen Jarrhadale verwendet. Dieser, so scheint es mir, ist hier deutlich bekannter, als der bei uns sehr typische Hokkaido. Zumindest wird der von außen grüne Riesenkürbis auf sämtlichen Märkten und in allen Läden in großen Mengen angeboten. Im Gegensatz zum Hokkaido kann man die Schale des Jarrhadale jedoch nicht mitessen.

IMG_2150

*Klick* zum Rezeptdownload

Vegetarisch, Vegan, Lactosefrei, Eifrei, Sojafrei, Glutenfrei, Fettarm, Weizenfrei

Zutaten:
Salat:
125g braune Linsen
200g gekochte Rote Beete
½ Salatgurke
100g Kirschtomaten
100g Feldsalat
200g Perlzwiebeln (Glas)
50g Walnüsse
30g Sesam
50g Rosinen
1-2TL Essig
2EL Olivenöl
Pfeffer, Salz
Kürbis:
¼ Kürbis (z.B. Jarrhadale)
4-6EL Olivenöl
1TL Currypulver
1EL grobes Salz

Zubereitung:

  1. Linsen waschen und anschließend je nach Packungsangabe etwa 20-30 Minuten bissfest gar kochen.
  2. Rote Beete und Gurke würfeln. Kirschtomaten vierteln, Feldsalat waschen und verlesen. Walnüsse grob zerkleinern und mit dem Sesam in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten, bis sie beginnen aromatisch zu duften. Mit den restlichen Zutaten für den Salat mischen und mit Essig, Pfeffer und Salz abschmecken. Ziehen lassen.
  3. Ofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen.
    Kürbis in schmale Streifen schneiden und je nach Sorte von der Schale befreien. Olivenöl, Currypulver und Salz mischen und die Kürbisspalten von beiden Seiten großzügig bepinseln, die Kerne vom Fruchtfleisch befreien und in der übrigen Marinade wenden. Etwa 20 Minuten backen.

IMG_2147

Advertisements

Nur keine falsche Scheu, einfach was nettes schreiben ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s