Ein Traum in weiß – Kohlrabisuppe und Knoblauchbrot


Hallo ihr Lieben 🙂

Oh wie sehr ich Kohlrabi liebe ♥ Für das Kochbuch habe ich ihn heute zu Suppe verarbeitet. Als ich dann nach dem englischen Wort für ‚Kohlrabi‘ suchte, fand ich als Übersetzung ‚kohlrabi‘. Upsi, dass kann doch nichts gutes bedeuten – dachte ich mir. Nach kurzem umher gegoogel fand ich heraus, dass Kohlrabi als typisch deutsches und relativ junges Gemüse gilt, dessen Name in die meisten Sprachen übernommen wurde.

IMG_0011

Der Name ‚Kohlrabi‘ lässt sich aus ‚Kohl‘ (welch Überraschung) und ‚Rübe‘ zusammensetzen. Aber hier ist ein End der Klugscheißerei 😉 Jedenfalls kommt nun bei mir die Frage auf, ob man denn in Neuseeland Kohlrabi kennt oder nicht. Doch das werde ich in spätestens 5 Wochen erfahren.

IMG_0017

Kohlrabisuppe mochte ich schon als Kind, die Mischung von gegartem Kohlrabi und Milch – lecker. Dazu noch die wunderbar weiße Farbe. Weiß, die Farbe der Unschuld? 😉 Zumindest ist man dank des Knoblauchbrotes vor Vampiren sicher 😀

*Klick* zum Rezeptdownload

Vegetarisch, Vegan möglich, Lactossefrei möglich, Eifrei. Sojafrei, Weienfrei möglich, Glutenfrei möglich, Nussfrei, Zuckerfrei, Fettarm, Kalorienarm

Zutaten:
Suppe:
2EL Olivenöl
4 Kohlrabis
2EL Mehl
100ml Wasser
800ml Milch oder Pflanzendrink
Pfeffer, Salz
3EL gehackte Petersilie

Knoblauchbrot:
8 Brotscheiben
4 Knoblauchzehen
4TL Olivenöl

Zubereitung
1) Die Kohlrabis schählen und würfeln. Olivenöl in einem Topf erhitzen, Kohlrabi hinzufügen und kurz andünsten. Mehl unterrühren. Mit dem Wasser für etwa 10 Minuten kochen.
2) Währenddessen die Brotscheiben im Olivenöl von beiden Seiten knusprig rösten. Den Knoblauch schälen und die Brotscheiben damit einreiben.
3) Milch hinzufügen und fein pürieren. Erneut aufkochen, mit Pfeffer und Salz abschmecken und die Petersilie unterrühren.

IMG_0013

Advertisements

Nur keine falsche Scheu, einfach was nettes schreiben ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s