Vegane Soljanka


Hallo ihr Lieben 🙂

Soljanka – die vor allem in der DDR Küche berühmte“Restersuppe“ stand seit Jahren nicht mehr auf dem heimischen Esstisch. Zumindest nicht für mich. Und wenn, dann ohne Fleisch und nur mit Murren der Eltern, da sie ihre Fleischeinlage extra anbraten mussten. Vor ein paar Tagen habe ich entschieden, dass das ja so nicht mehr weiter gehen kann. Also wurde Tofu gekauft, gewürzt, gebraten und dazu gemacht. Das Ergebnis? Eine Soljanka, die sogar den Eltern geschmeckt hat – trotz „Fleischmangels“ – nur Lob geerntet hat. Was will man mehr? 😉

IMG_9641.JPG

Laut Angaben meiner Mutter habe man den Unterschied zu einer richtigen Soljanka nicht geschmeckt, allerhöchstens am Tofu bemerkt. Wie gesagt, ein größeres Komplimet kann ich mir gar nicht vorstellen.

IMG_9634.JPG

Je nachdem, ob man ein Milchprodukt (Creme Fraîche, Schmand, Qurark etc.) oder  pflanzlichen Joghurt verwendet, ist die Suppe sogar vegan – oder eben nur vegetarisch.

IMG_9636.JPG

*Klick* zum Rezeptdownoad

Vegetarisch, Vegan, Lactosefrei, Eifrei, Weizenfrei, Glutenfrei, Nussfrei, Eifrei

Zutaten:
2 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
400g Tofu
2 Paprika
180g Saure Gurken
2EL Öl
Kümmel
100g Tomatenmark
1,2l Gemüsebrühe
6-8 Cherry Tomaten
1 Bio-Zitrone
Pfeffer, (Rauch) Salz, Paprikapulver, Chiliflocken
etwas Petersilie, ggf. Creme Fraîche, Sahne etc.

Zubereitung:
1. Zwiebeln schälen und grob würfeln. Knoblauch abziehen und fein hacken. Tofu würfeln, Paprika vierteln und in Scheiben schneiden, Saure Gurken würfeln.

2.1EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Tofu hinzufügen und knusprig rösten. Restliches Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln hinzufügen und scharf anbraten. Sie dürfen dabei ruhig etwas dunkel werden. Knoblauch hinzufügen, kurz mitrösten. Paprika und Saure Gurken kurz mitbraten, Tomatenmark hinzufügen. Kurz anrösten. Mit Gemüsebrühe ablöschen. 10-12 Minuten kochen.

3. Derweil die Tomaten in Scheiben schneiden und die Hälfte der Zitrone auspressen. Die andere Hälfte zum Garnieren in feine Scheiben schneiden. Tomaten in die Suppe rühren. Mit Zitronensaft, Pfeffer, Salz, Paprikapulver und Chili abschmecken. Erneut kurz aufkochen und mit Zitronenscheibe, Petersilie und ggf. Creme Fraîche oder ähnlichem garniert servieren.

Advertisements

Nur keine falsche Scheu, einfach was nettes schreiben ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s