Rhabarber Crumble


Hallo ihr Lieben 🙂

Am Wochenende haben Oma und Opa eine riesen Tüte Rhabarber aus ihrem Garten mitgebracht. Der musste natürlich verwertet werden – Immerhin hatten wir plötzlich über zwei Kilo im Keller liegen 😀

IMG_8382

Normale Streuselkuchen sind bei uns so eine Sache: Es wird immer über zu viel Boden gemeckert. Am besten solle doch ein Streuselkuchen nur aus Füllung und Streuseln bestehen. Oder noch besser: nur Streusel. 😀 Dieses Crumble hat natürlich auch nicht lange überlebt. Wobei ich sagen muss, dass ich wohl den größten Teil dazu beigetragen habe, dass es alle wurde.

IMG_8395

Am besten schmeckte es warm und frisch aus dem Ofen – fand auch die Katze 😉

IMG_8225

Das Crumble ist herrlich kremsch. Da der Rhabarber an sich nicht gezuckert war, hat er seine natürliche Säure. Wem das allerdings nicht so gut schmeckt, kann noch 2-3EL Zucker zusätzlich über den Rhabarber geben. 🙂 Übrigens passt zu dem Crumble bestens Vanillesahne oder Vanillesoße – über den warmen Streuseln. Hmmm, himmlisch ♥

IMG_8397

*Klick* zum Rezeptdownload

Vegetarisch, Vegan möglich, Lactosefrei, Eifrei, Sojafrei, Nussfrei

Zutaten:
450g Rhabarber (geschält gewogen)
50g Rosinen
30ml Rum
1 Vanilleschote
125g Butter oder Alsan (kühlschrankkalt)
125g Zucker
250g Dinkelmehl

Zubereitung:
1. Rosinen im Rum einlegen. Rhabarber putzen und gegebenenfalls schälen. In etwa 1cm breite Scheiben schneiden.

2. Ofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.
Butter (oder Alsan) in Würfeln per Hand mit dem Zucker, Mehl und ausgekratzten Vanillemark zu einem krümeligen Streuselteig verkneten.

3. Eine Springform einfetten. Die eingeweichten Rosinen und Rhabarber hineingeben und gleichmäßig verteilen. Die Streusel drüber geben und im heißen Ofen ca 35-45 Minuten knusprig-gold backen.

IMG_8243IMG_8234

Advertisements

Ein Kommentar

Nur keine falsche Scheu, einfach was nettes schreiben ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s