One-Pot-Pasta mit Tofu und Parmesan


Hallo ihr Lieben 🙂

Ja, sie lebt noch und sie hat auch noch Interesse an ihrem Blog. Aber sie lag die letzten zwei Wochen komplett mir Grippe flach und ist gar nicht hoch gekommen, weswegen es hier auch so still war. So langsam ziehen die Lebensgeister jedoch wieder bei ihr ein und sie hat auch wieder genug Kraft, sich in der Küche auszutoben. Zum Glück!

IMG_8062

Das erste, was ich wieder gekocht habe, war diese One-Pot-Pasta. Und ich durfte wieder einmal feststellen, wie schön praktisch sie doch sind 😀 Nicht allzu viel zu schnippeln, wenig Abwasch und vor Allem schnell gemacht.

IMG_8060

Für diese Pasta habe ich glutenfreie Nudeln verwendet. Das war mein erster Versuch mit solchen Nudeln und ich war wirklich positiv überrascht von ihnen. Ich dachte immer, dass glutenfreie Nudeln total weich und patschig werden würden, aber sie waren sogar etwas bissfester als normale Spagetti und haben wirklich gut geschmeckt. Übrigens ist dieses Essen trotz des Käses lactosefrei. Denn dazu zählen Lebensmittel mit einem lactosegehalt von unter 0,1 pro 100g. Parmesan hat 0,06 pro 100g und wird somit als lactosefrei und gut verträglich eingestuft.

*Klick* zum Rezeptdownload

Vegetarisch, Lactosefrei, Glutenfrei möglich, Nussfrei, Weizenfrei möglich, Zuckerfrei, Eifrei möglich

Zutaten für 2 Portionen:
100g Tofu
180g Tomaten
½ Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1TL Olivenöl
50g Parmesan
180g Nudeln
1 Handvoll frisches Basilikum
Pfeffer, Salz
530ml Wasser

Zubereitung:
1. Tofu fein würfeln. Tomaten grob würfeln. Zwiebel und Knoblauch abziehen, beides grob würfeln. Tofu in einem großen Topf im Olivenöl anbraten. Die restlichen Zutaten hinzufügen, Basilikum grob zerrupfen. Alles etwa  15 Minuten kochen, je nach Garzeit der Nudeln.

IMG_8045.JPG

Advertisements

Nur keine falsche Scheu, einfach was nettes schreiben ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s