Schoko-Nuss-Karamellaufstrich


Hallo ihr Lieben 🙂

Ich bin so ein Mensch: Ein Wochenendmorgen ohne Nutella geht überhaupt nicht! Nur vertrage ich, ich vermute durch den ganzen Abistress, momentan gar keine Lactose mehr. Von meinen ganzen Nutella-selbertmach-Versuchen bin ich eigentlich auch ziemlich enttäuscht und resigniert. Es schmeckt einfach nie wie das Original. 😀

IMG_7854

Also war dieses Mal ganz speziell das Ziel, keine Nachmache zu machen, sondern etwas eigenes. Das Ergebnis hat mich selber total überrascht. Es schmeckt nicht wie Nutella, das möchte ich auch gar nicht behaupten. Es hat seinen ganz eigenen, leckeren, schokoladig-nussigen Geschmack und ist so einfach gemacht.

IMG_7877

Zuerst wollte ich nur einen Nuss-Karamell-Aufstrich machen. Vor einiger Zeit habe ich mal ein Rezept gelesen und fand, dass das total lecker klang. Beim Originalrezept wurden jedoch die Nüsse nur grob gehackt und nicht als eine grobe Paste hinzugefügt. Schokolade kam gar nicht rein.

IMG_7881

Nachdem die Milch einige Zeit gekocht hatte und sich in der ganzen Küche ein lecker-süßer Duft verbreitet hatte, kam mir der Gedanke doch einfach ein wenig Schokolade rein zu machen. Aus ein wenig ist ein wenig mehr geworden und schließlich war ich mit dem Geschmack zufrieden. 😉

IMG_7870

*Klick* zum Rezeptdownload

Vegetarisch, Vegan möglich, Lactosefrei möglich, Eifrei, Sojafrei möglich, Glutenfrei möglich, Weizenfrei, Fructosearm

Zutaten:
1l Milch (Kuhmilch, Nussdrink, Sojadrink etc.)
400g Zucker
1/4TL Natron
Prise Salz
150g Schokolade
150g Haselnüsse

Zubereitung:
1. Milch, Zucker, Natron und Salz in einem großen Topf zum Kochen bringen und etwa 60-80 Minuten kochen, bis sich eine goldgelbe, dickflüssige Karamellsoße gebildet hat. Von der Farbe erinnert es etwas an dunkle Karamellbonbons und wenn man es auf ein Teller gibt und auskühlen lässt nicht mehr verläuft.

IMG_7850

2. Derweil die Haselnüsse bei 180° Umluft 8 Minuten rösten. Anschließend in einem groben Handtuch rubbeln und die Haut abreiben. Die Haselnüsse und Schokolade in einem Mixer pürieren, bis eine relativ homogene Masse entstanden ist.

3. Die Schoko-Nuss-Masse in das heiße Milchkaramell geben, in saubere Gläser füllen und auf dem Kopf einwecken lassen. Die geschlossenen Gläser sind etwa 1 Jahr haltbar, die geöffneten Gläser sind 3-4 Monate haltbar.

IMG_7857

 

Advertisements

Nur keine falsche Scheu, einfach was nettes schreiben ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s