Kräuteressig


Hallo ihr Lieben 🙂

Diese Woche hatte ich einfach keine Zeit zum Atmen. Geschweige denn zum Bloggen! Schlimm ist das. Naja, zumindesst habe ich nun das zweite Vorabi hinter mir. Da fehlt nächste Woche noch Bio und Kursarbeit in Geschichte und Mathe, schon haben sich die Wochen vor den letzten Ferien meines Lebens erledigt. Irgendwie ein komisches Gefühl kann ich euch sagen…

IMG_6508

Aber darum geht es hier jetzt auch gar nicht. Es geht um einen selbstgemachten Kräuteressig. Er ist wirklich sehr einfach zu machen und schmeckt soooo gut! Dazu noch ein wenig Öl, Pfeffer und Salz, schon kann die Salateesserei losgehen 😉

IMG_6513

An Kräutern habe ich zu gleichen Teilen Dill, Basilikum und Petersilie aus der Gefriertruhe genommen. Frische Kräuter aus dem Garten gibt es beim aktuellen Wetter noch nicht in ausreichender Menge und kleine Pflänzchen kaufen,  nur um sie komplett abzugrasen lohnt sich auch nicht wirklich. Da sind TK Kräuter schon die beste Alternative 😉

IMG_6505

*Klick* zum Rezeptedownload

Vegetarisch, Vegan, Lactosefrei, Eifrei, Glutenfrei, Sojafrei, Weizenfrei, Zuckerfrei, Fettfrei, Nussfrei

Zutaten:
150g gehackte Kräuter
1l Apfelessig
40ml Wehmut

Zubereitung:
1. Apfelessig, Kräuter und Wehmut zusammen in eine Flasche füllen und über Nacht etwa 24 Stunden ziehen lassen.

2. In einen Kochtopf gießen, aufkochen und 6-8 Minuten bei niedriger Temperatur köcheln lassen. Durch einen Kaffeefilter in eine Flasche abfiltern und gut verschlossen lagern.

Advertisements

Nur keine falsche Scheu, einfach was nettes schreiben ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s