Schoko Espresso Tassenkuchen


Hallo ihr Lieben 🙂

Wie kann ein Morgen besser beginnen als mit einer Kombination aus Schokolade und Kaffee? Eigentlich gar nicht. Zumindest nicht für mich! Allein bei dem Geruch – hmm – läuft mir das Wasser im Mund zusammen und ich bin innerhalb weniger Sekunden gleich viel wacher und besser gelaunt. Und das bedeutet bei einem Morgenmuffel wie mir wirklich viel 😉

IMG_6158

Eigentlich war ein Marmormuffins geplant. Aber dann hab ich irgendwie Espresso gekocht und mit rein gegeben – in dem Moment war es um den Marmormuffin geschehen. Aber das ist wirklich überhaaaupt nicht schlimm, wenn so ein Ergebnis dabei herauskommt. 😀

IMG_6149

Die Idee, Kuchen direkt in Tassen zu backen, reizte mich schon eine ganze Zeit lang. Nur wie es dann so oft ist: Man überlegt etwas zu tun, verschiebt es wieder, vergisst es. Und wenn es einem wieder einfällt ärgert man sich ein ganz klein wenig, dass man nicht früher wieder daran gedacht hat 😉 Ihr müsst bei den Tassen darauf achten, dass sie Feuerfest sind. Unsere sind aus Porzellan, da gab es keine Probleme, aber bei günstiger verarbeiteten Materialien kann es passieren, dass die Tassen reißen oder zerspringen. Deswegen werden die Küchlein auch in den kalten Ofen geschoben und nicht in den Vorgeheizten.

IMG_6156

*Klick* zum Rezeptedownload

Vegetarisch, Vegan möglich, Lactosefrei möglich, Eifrei, Sojafrei möglich, Weizenfrei, Fructosearm, Nussfrei

Zutaten:
240g Dinkelmehl
120g Zucker
1/2TL Backpulver
1/2TL Natron
1Pck. Vanillezucker
Prise Salz
30g Backkakao
80ml neutrales Öl
160-200ml Sprudelwasser
2 Espresso à  20ml oder Espressopulver für 2 Espresso + 40ml Sprudelwasser
60g Apfelmus
150g  Schokolade nach Wahl*
etwas Margarine

Zubereitung:
1. Die trockenen Zutaten miteinander vermischen. Die restlichen Zutaten, abgesehen von der Schokolade, hinzufügen und miteinander zu einer homogenen Masse vermischen. Einen Rippen Schokolade ebenso wie 50g beiseitelegen. Die restliche Schokolade grob hacken und unterrühren.

2. Die Tassen mit der Margarine einfetten und mit Mehl bestäuben. Zu 3/4 mit Teig befüllen. In den kalten Backofen stellen. Den Ofen auf 160° Umluft heizen und die Muffins etwa 40-60 Minuten backen. Die Backzeit hängt einerseits von der Tasse und andererseits auch von dem Ofen an sich ab, also lieber in der Nähe bleiben und immer mal eine Stäbchenprobe durchführen. Aus dem Ofen holen und auskühlen lassen.

3. Die beiseitegelegte Schokorippe grob hacken. Die restlichen 50g Schokolade schmelzen. Ein wenig Schokolade über die Muffins geben und mit der gehackten Schokolade verzieren.

 

*Bei der Schokolade könnt ihr verwenden, was immer ihr möchtet. Dabei ist es total egal, ob vegan, vegetarisch, mit Frucht oder Cremefüllung. Allerdings müssen 50g ganz klassisch und schmelzfähig sein, da sie oben auf den Muffin kommen.

 

Advertisements

Nur keine falsche Scheu, einfach was nettes schreiben ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s