Vegane Frühstücksriegel


Hallo ihr Lieben 🙂

Ich kenne ziemlich viele Menschen, die morgens Zuhause nicht frühstücken. Für mich wäre das definitiv nichts. Wer mich morgens anspricht, bevor ich was im Magen und den ersten Kaffee intus habe, läuft Gefahr, selber gefressen zu werden.

IMG_5929

Meistens gibt es dann Porridge. Aber manchmal, wenn die Zeit nicht reicht oder ich verschlafen habe, ist dafür einfach keine Zeit mehr. Da muss was anderes her. Zum Beispiel diese Müsliriegel hier. Sie bestehen nur aus sättigenden und vor allem satt haltenden Lebensmitteln und sind somit auch gut als Snack für die Schule oder so für Unterwegs gut geeignet.

IMG_5930

Ich tüftel schon seit einiger Zeit an einem verhältnismäßig einfachen Rezept, bei dem ich weder sehr viele Zutaten, noch Materialien, noch aktive Arbeitszeit benötige. Außerdem sollte nicht übermäßig viel Zucker und Fett hinzugefügt werden müssen.
Das größte Hindernis, auf das ich beim Trocknen gestoßen bin, ist, dass die Riegel wirklich knusprig und nicht labrig werden. Die einzige wirklich gute Möglichkeit dafür ist es, die Temperatur nach und nach herunter zu drehen und nicht sofort bei niedriger Temperatur zu trocknen.

*Klick* zum Rezeptedownload

Vegetarisch, Vegan, Lactosefrei, Eifrei, Sojefrei, Weizenfrei, Zuckerfrei, Fettarm, Nussfrei möglich, Fructosefrei möglich

Zutaten:
2 Bananen
150g Müsliflocken nach Wahl
5EL Olivenöl
je nach Bedarf bis zu 5EL Pflanzendrink oder zarte Haferflocken

Zubereitung:
1. Bananen mit einer Gabel  fein zermatschen. Mit den Müsliflocken und dem Olivenöl vermischen. Je nach Konsistenz Pflanzendrink oder Haferflocken hinzufügen, sodass eine Masse entsteht, die zwar klebrig zusammen hält, aber nicht zu feucht ist.

2. Backofen auf 180° Umluft vorheizen.
Die Masse quadratisch etwa 1cm hoch aussteichen. Im vorgeheizten Backofen 15 Minuten backen. Anschließend auf 140° herunter stellen, 15 Minuten backen, wenden und 15 weitere Minuten backen. Aus dem Ofen holen, den Ofen auf 110° Umluft stellen und die Masse in Riegel schneiden, vereinzeln und etwa 20 weitere Minuten trocknen.

Advertisements

2 Kommentare

Nur keine falsche Scheu, einfach was nettes schreiben ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s