Knuspriges Vollkorn Roggenbrot mit Möhren und Sonnenblumenkernen aus Sauerteig


Hallo ihr Lieben 🙂
Unser Haus duftet nach Brot, Brot, Broooot! So herrlich lecker, krossig und duftend! ♥

IMG_5609

Obwohl es erst nach dem Abendbrot fertig war, ist es inzwischen schon zur Hälfte alle 😀 Als meine Eltern vom Yoga kamen, hörte ich es in der Küche immer wieder: Ritsch-Ratsch, Ritsch-Ratsch, Ritsch-Ratsch. Nach einem vorsichtigen Hinweis darauf, dass das Brot für mich noch bis Donnerstag reichen müsse, hörte ich nur ein bestürzt mampfendes: Oh!
So viel also dazu 😀

IMG_5629

In diesem Brot habe ich das erste Mal Sauerteig verwendet. Der Teigklumpen ist irgendwie nicht wirklich fest und glatt gewesen, sondern vielmehr eine klebrige Masse, mit der ich mich beim Formen furchtbar herum ärgerte. Egal wie viel Teig ich hinzufügte, nach kurzer Ruhezeit war der Teig wieder ebenso klebrig wie zuvor. Irgendwann war mir das dann zu blöd und ich hab die ganze Masse einfach gebacken. Und es ist wunderbar geworden!

IMG_5606

Im Brot sind Möhren und Sonnenblumenkerne. Dadurch wird es schön saftig und auch geschmacklich bekommt es das gewisse Etwas. Allerdings ist es eher ein pikantes Abendbrot Brot als ein süßes Frühstücksbrot.

IMG_5623

 

*Klick* zum Rezeptedownload

Vegetarisch, Vegan, Lactosefrei, Eifrei, Sojafrei, Nussfrei, Zuckerfrei, Weizenfrei, Fructosearm

Zutaten:
280g Roggenmehl
370g Vollkorn Dinkelmehl
100g getrockneter Roggenvollkorn Sauerteig (z.B. von Edeka)
350ml lauwarmes Wasser
1Pck. Trockenhefe
1TL Zucker
200g Möhren
100g Sonnenblumenkerne
1EL Salz

 Zubereitung:
1. Roggenmehl, Vollkorn Dinkelmehl und Sauerteig mischen. 100ml handwarmes Wasser mit Zucker und Trockenhefe verrühren. Stehen lassen, bis die Mischung Blasen bildet. Derweil die Möhren schälen und grob raspeln.

2. Hefewasser mit den Möhren, den Sonnenblumenkernen, dem Salz und der Mehlmischung zu einem klebrigen Teig kneten. Zugedeckt 20 Minuten gehen lassen. Durchkneten und erneut 20 Minuten gehen lassen. Der Teig ist ziemlich klebrig.
Den Ofen auf 37° Umluft heizen.

3. Den Teig erneut durchkneten und zu einem runden Laib Brot formen. Leicht mit Mehl bestäuben. In den vorgeheizten Ofen schieben und 35 Minuten gehen lassen. Den Ofen auf 230° Umluft einstellen, das Brot dabei nicht aus dem Ofen holen, und 20 Minuten vorbacken. Wenn der Ofen lange braucht, um heiß zu werden, eventuell 25 Minuten vorbacken. Hitze auf 190° Umluft runterstellen und das Brot 20 Minuten fertig backen. Aus dem Ofen holen und auskühlen lassen oder die ersten Scheiben schon lauwarm genießen.

IMG_5650

Advertisements

Nur keine falsche Scheu, einfach was nettes schreiben ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s