Mohn Karamell Kuchen Vegan – Der erste Pannenkuchen dieses Jahr


Hallo ihr Lieben 🙂

Ich hab mein Kolloquium hinter mir! Endlich! Gestern war es so weit und wir mussten uns Prüfungskomitee und Auditorium stellen. Ich kann gar nicht sagen, wie aufgeregt ich gewesen bin! Aber es hat alles geklappt. Trotzdem war ich gestern und heute wie gerädert. Was für ein Glück, dass heute noch Kolloquien waren, sodass ich frei hatte. Also hab ich mich zum entspannen in die Küche begeben und gebacken. Dabei ist aber einiges schief gegangen:

Eigentlich wollte ich vegane Macarons backen. Also mit Aquafaba und Cashewkernen, aber ich habe wohl die gemahlenen Cashewkerne zu stark untergeschlagen, sodass die Masse wieder zusammengefallen ist.

Merke: Aquafaba verhält sich wie Eischnee!

Und da hatte ich den Salat – oder besser das gezuckerte Cashew-Kichererbsenwasser.  Ich dachte mir dann einfach: Okay, mal sehen was passiert, wenn ich dem ganzen noch etwas Zucker dazu gebe und es noch länger koche. Herausgekommen ist eine art Soße, die geschmacklich ziemlich an Milchmädchen erinnert. 😀

IMG_5263.JPG

Den Teig habe ich dann einfach zusammengematscht wie ich lustig war und hatte am Ende einen beinahe schneeweißen Teig raus, dem ich dann noch Mohnsahmen hinzufügte.

IMG_5265

Ich sollte noch erwähnen, dass ich bei mir nur die Hälfte des Teiges genommen habe, allerdings stimmt die Backzeit die im Rezept angegeben ist und der Kuchen wird insgesamt etwas höher.

IMG_5275

Vegetarisch, Vegan, Lactosefrei,Eifrei, Sojafrei, Weizenfrei, Fructosearm

Zutaten:
Guss:
Wasser von 1 große Dose Kichererbsen
70g Cashewmus oder 60g gemahlene Cashewkerne  + 1 TL neutrales Öl
250g Zucker
1/4TL Salz
Vanilleschote
Teig:
200g Margarine
3 Eiersatz + Wasser
250g Zucker
260ml Tafelwasser
300g Mehl
1Pck. Backpulver
80g Mohnsahmen

Zubereitung:
1. Kichererbsenwasser abgießen und das Wasser aufkochen. Cashewmus, Zucker, Salz und Vanillemark hinzufügen und kochen, bis die Masse dicklich eingekocht ist. Die Konsistenz sollte ähnlich von Eierlikör sein. Das dauert etwa 20 Minuten dauern. Dabei ständig umrühren!

2. Backofen auf 180° Umluft vorheizen.
Eiersatz nach Packungsbeigabe vorbereiten. Margarine und Zucker hinzufügen. Schaumig schlagen. Tafelwasser hinzufügen und unterrühren. Mehl und Backpulver hinzufügen und unterrühren. Zum Schluss die Mohnsahmen unterrühren.
In eine Springform geben und 40-50 Minuten backen. Eventuell nach der halben Backzeit den Kuchen mit einer Alufolie abdecken, damit er von oben nicht zu dunkel wird.

3. Mit der Stäbchenprobe testen, ob der Teig durch ist. Die Soße obenauf geben. Backofen auf die höchste Grillstufe stellen und etwa 5 Minuten Karamellisieren lassen, bis die Creme Bläschen bildet. Sofort aus dem Ofen holen.

IMG_5274

Advertisements

Nur keine falsche Scheu, einfach was nettes schreiben ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s