Herbsttorte mit Birne und Marone


Hallo ihr Lieben 🙂
Nachdem mein erster Biskuitteig Anfang der Woche schon mal so gut geklappt hat, musste ich es am Sonntag einfach noch mal probieren. Fest stand für mich zunächst nur, dass ich den Teig geteilt haben wollte, aber nicht, was noch dazu kommt. Etwas fruchtiges sollte es sein. Und herbstlich. Am besten leicht süß und nicht sauer. Ein Blick in den Obstkorb verriet mir, dass dieser nicht allzu voll war. Nur ein paar Äpfel, eine Banane und 2 Birnen lagen darin. Halt mal, Birnen? Das wäre doch mal eine Idee. Bisher hatte ich mit Birnen maximal einen versunkenen Kuchen gemacht. Doch als Füllung zwischen zwei Böden hatte ich sie noch nie verwendet. Was dazu? Mir fiel ein, dass ich neulich irgendwo ein Rezept für Maronenmus gesehen hatte. Das könnte ich ja oben drauf machen. Gekochte Maroni (die im Übrigen schon abgelaufen waren) hatten wir eh noch im Keller.
Der grobe Plan war also erstellt. Alles andere würde sich, so wie fast immer, irgendwie beim Backen ergeben. 😀
IMG_2772 Und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen! Es ist ein wunderbar herbstliches Zusammenspiel von Gewürzen, Früchten und Düften entstanden, das ich selbst in diesem Ausmaß nicht erwartet hatte 😀 Im Teig steckt ein leicht weihnachtlicher Hauch, das Birnengelee schmeckt angenehm nach Vanille und ist schön bissfest. Das Maronenmus hat einen dezent orientalischen, nussigen Hauch und die karamellisierten Walnüsse verleihen dem Kuchen den nötigen „Knack“. Im Mund verbinden sich diese Aromen zu einem wahrlich herbstlichen Geschmackserlebnis.
IMG_2756 Und ganz nebenbei ist mir grade auch noch aufgefallen, dass es sich hierbei um meinen ersten ‚Naked Cake‘ handelt. 😀
IMG_2780

     Vegetarisch, Lactosefrei, Sojafrei, Weizenfrei,

Zutaten:
Biskuit:
4 Eier
120g Zucker
120g Roggenmehl
Spritzer Zitronensaft
½TL Cardamom
½TL Spekulatiusgewürz
Birnenfüllung:
650g Birnen, noch nicht ganz reif (z.B. Butterbirnen)
2EL Honig
2EL brauner Rohrzucker
1/2 Vanilleschote
300ml Birnensaft
3/4TL Agar Agar
Maronencreme:
200g Maronen, gekocht
100ml Hafermilch
2EL Kokosblütenzucker Oriental Kiss (alternativ Rohrzucker mit je einer kleinen Prise Zimt und Cardamom)
30g Zucker
30g gehackte Walnüsse
1EL Wasser

Zubereitung:
1. Ofen auf 180° vorheizen. Springform einfetten.
Biskuit: Eier und Zucker etwa 12 Minuten schaumig schlagen. Mehl, Zitronensaft und Gewürze unterrühren. Teig in die Springform geben und 25 Minuten backen. Sofort stürzen und auskühlen lassen. Boden teilen. Eine Hälfte auf den Tortenboden legen und den Tortenring aufstellen, die andere mit der inneren Seite nach oben auf ein Backpapier legen.

2. Birnenfüllung: Während der Biskuit im Ofen ist die Birnen schälen, abwiegen und in etwa 0,5×0,5cm große Würfel schneiden. Honig und Rohrzucker in einem Topf erhitzen. Birnenwürfel hinzufügen und 6-8 Minuten dünsten. Die ausgetretene Flüssigkeit mit dem Birnensaft einen zweiten Topf geben und zusammen aufkochen. Agar Agar unterrühren und mindestens 2 Minuten köcheln lassen. Birnen unterrühren und das Gelee über einem kalten Wasserbad so lange auskühlen lassen, bis die Masse anfängt zu gelieren. Dabei immer wieder umrühren. Wenn der Saft nicht mehr flüssig ist, die Masse auf den unteren Boden geben und den oberen darauf legen.
page page1
3. Maronencreme: Maronen fein pürieren und nach und nach die Hafermilch hinzufügen, bis ein gleichmäßiges Mus entstanden ist. Den Kokosblütenzucker unterrühren und das Mus auf dem oberen Boden verteilen.

4. Zucker und Wasser verrühren und in einer Pfanne aufkochen. Walnüsse hinzufügen und köcheln, bis das Wasser verdampft ist und der Zucker an den Walnüssen haftet. Auf einem Backpapier verteilen und nach dem Auskühlen auf der Maronencreme verteilen.
page2page3 Die Torte mindestens 3 Stunden kaltstellen, bevor ihr den Tortenring ablöst.

IMG_2765

IMG_2777

Advertisements

Ein Kommentar

  1. […] Khoo gekommen, die es für Crepes verwedete. Nachgemacht habe ich es dann das erste Mal für die Herbsttorte mit Birnen und Walnüssen gemacht, jetzt habe ich sie als Aufstrich […]

Nur keine falsche Scheu, einfach was nettes schreiben ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s