Herbstmenü – Nachtisch: Flan zu karamellisierter Weinbirne mit rosa Pfeffer oder Walnüssen


Hallo ihr Lieben 🙂
Inzwischen sind wir schon so weit voran geschritten, dass ich euch jetzt den Nachtisch vorstellen kann. Von allen Gängen war er mein ganz persönlicher Favorit; das liegt wohl auch daran, dass ich eh eine ewige Naschkatze bin und mein ganzer Tag aus Obst und Süßspeisen bestehen könnte 😀
IMG_2048
Den Nachtisch zu erstellen war das einfachste bei der Menü-Zusammenstellung. Flan hatte ich zuletzt in der 9. Klasse in Holland gegessen und es seither in bester Erinnerung gehalten. Ich liebe einfach den Geschmack von Karamell und Karamell und Karamelltörtchen 😀 Warum ich es dann bisher noch nie selber gemacht hab? Keine Ahnung. Wahrscheinlich wollte ich mir die Erinnerung nicht mit einem misslungenen Versuch verderben 😉 (Trotzdem hatte ich vorsichtshalber Vanilleeis gekauft, welches ich im Notfall zu der Birne serviert hätte ^^) Falls ihr euch wundert, warum die Flans so klein sind: auf den Bildern sind „halbe“ Portionen, weil ich befürchtet hab, dass das sonst zu viel für uns werden könnte. Aber am Ende hat dann jeder zwei Puddings verdrückt 😀
IMG_2046
Das Rezept für die Birne habe ich schon vor einer längeren Zeit gefunden. Aber entweder waren die Birnen noch zu teuer oder sie waren zu schnell gegessen 😀 Bei der Zubereitung habe ich mich auch nicht wirklich an das Rezept gehalten. Eigentlich hätte als Spirituose ein Trester angegossen werden sollen. Aber ich habe spontan mal den Weißwein genommen, den wir zum Hauptgang getrunken haben. Das hat zwar deutlich mehr gespritzt als der Rum bei der Probe am Vortag, aber es hat auch deutlich besser geschmeckt (was noch eine sehr starke Untertreibung ist – die karamellisierte Wein-Birne ist einfach der Hammer!)
IMG_2071
Warum mit rosa Pfeffer oder Walnüssen? Ganz einfach: zum einen hat nicht jeder rosa Pfeffer zu Hause und zum anderen schmeckt es mit beidem einfach genial. Durch den Pfeffer bekommt das Gericht eine süßliche Würze, ohne scharf zu werden; außerdem passt Pfeffer recht gut zu Birne. Die karamellisierten Walnüsse kann man ganz einfach gemeinsam mit den Birnen zubereiten und man benötigt keine extra Pfanne. Es ergänzt sich super zum Karamellpudding und harmoniert auch sehr gut mit der Birne. Was ihr mögt und macht bleibt selbstverständlich euch überlassen, super schmecken tut beides ^^

    vegetarisch, glutenfrei, sojafrei, nussfrei möglich

Zutaten:
Flan:
500ml Vollmilch
3 Eier
50g Zucker
Etwa 100ml Karamellsirup (z.B. nach diesem Rezept)
Etwas Butter
Birnen:
2 Birnen
20g Butter
3EL brauner Zucker
4cl Weißwein (lieblich), alternativ: Rum oder Fruchtsaft
4 Körner rosa Pfeffer oder einige Walnusskerne

Zubereitung:
1. Flan (am Vortag): Ofen auf 200° Umluft vorheizen. Backblech oder höhere Backform mit Wasserbad vorbereiten.
4 hitzebeständige Glas- oder Keramikformen am Rand mit Butter einstreichen. Karamellsirup hinein geben, sodass der Boden bedeckt ist. Milch mit Zucker aufkochen. Eier 3 Minuten schaumig schlagen. Heiße Milch unter ständigem Rühren zugeben. Eiermilch auf die Förmchen verteilen. In das Wasserbad stellen und 30 Minuten garen lassen. Erkalten lassen und für mindestens 2 Stunden, besser über Nacht, in den Kühlschrank stellen.

2. Birnen: Birnen schälen und in etwa 1cm dicke Scheiben schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen. Birnenscheiben und für die Wallnussversion die Wallnusskerne zugeben und 2 Minuten von jeder Seite anbraten. Zucker zugeben und karamellisieren lassen. Erneut etwa 2 Minuten von jeder Seite. Sobald das Karamell anfängt sich dunkel zu verfärben, mit dem Weißwein ablöschen. Köcheln lassen, bis der Weißwein vollständig verdampft ist. Dabei die Birnenscheiben regelmäßig umdrehen. Aus der Pfanne holen und auf den Tellern anrichten.

3. Für die Pfeffervariante die Pfefferkörner grob in einem Mörser zerstoßen. Flan an den Rändern vorsichtig mit einem Messer loslösen. Zu den Birnen stürzen und mit Walnusskernen oder rosa Pfeffer garnieren. Sofort servieren.

IMG_2054

Advertisements

Ein Kommentar

Nur keine falsche Scheu, einfach was nettes schreiben ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s