Herbstmenü – Hauptgang: Wallnussklöße mit Kastanien-Pilz-Ragout


Hallo ihr Lieben 🙂
Jetzt sind wir schon bei der Hälfte des Herbstmenüs angelangt: der Hauptspeise. Oder genauer gesagt: Wallnussklöße mit Kastanien-Pilz-Ragout. Na wenn das mal nicht nach Herbst klingt 😉
IMG_2028
Das Ragout war ziemlich schnell gekocht, damit hatte ich gar nicht gerechnet. Ich war irgendwie davon ausgegangen, dass das viel länger dauern würde. Die Kastanien hatte ich schon fertig gekocht gekauft. Das ist zwar pro 100g deutlich teuerer als frische Maroni, aber man kann davon ausgehen, dass alle gut sind und spart sich die Schälerei. Und das ist doch immerhin was 😀
Bei den Waldpilzen habe ich einen fertigen, frischen Mix aus Pfifferlingen, Austernpilzen, Steinpilzen, Butterpilzen und Maronenröhrling benutzt. Eingeweckte würde ich persönlich nicht unbedingt verwenden, aber Tiefkühl sollte auch völlig in Ordnung sein.
Die Klöße sind da schon etwas kniffliger. Zumindest finde ich es nicht immer einfach, einen ordentlichen Kloßteig zuzubereiten. Deswegen habe ich, wenn ich für andere koche, immer noch ein Päckchen fertigen „Not-Kloßteig“ auf Lager 😀 Dieses Mal habe ich ihn zum Glück nicht gebraucht, aber er ist definitiv eine gute Alternative für Faule 😉

    Vegetarisch, Eifrei, Sojafrei, Fructosearm, vegan möglich

Zutaten:
Ragout:
450g Waldpilze
200g Maroni (gekocht)
100ml Kochsahne
100ml Gemüsebrühe
75ml Sherry
3 Frühlingszwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Thymianzweig
Olivenöl
Safran, Pfeffer, Salz

Klöße:
410g Kartoffeln
30g Weizengrieß
70g Kartoffelstärke
80g Walnusskerne
Salz

Zubereitung:
1. Klöße: Kartoffeln im Salzwasser etwa 20 Minuten gar kochen. Derweil die Walnüsse grob hacken. Kartoffeln abgießen und sofort pellen und noch heiß durch eine Kartoffelpresse drücken. Mit den restlichen Zutaten und 1 gestr. TL Salz zu einem Kloßteig kneten. Kleine Klöße rollen (bei mir waren es 16)

2. Ragout: Maroni vierteln. Pilze putzen und würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. Frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden.

3. Klöße: Salzwasser aufkochen. Temperatur runter stellen, sodass das Wasser nicht mehr sprudelnd kocht. Klöße hinein geben und ca. 15 Minuten gar ziehen lassen.

4. Ragout: Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch anschwitzen. Kastanien zugeben und 2 Minuten anbraten. Regelmäßig rühren. Pilze hinzugeben und kurz anschwitzen. Mit Brühe ablöschen. Thymianblättchen abzupfen und zugeben. 5 Minuten köcheln lassen. Eine Fingerspitze Safran, Frühlingszwiebeln, Sherry und Sahne zugeben und kochen, bis die Soße sämig wird. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.
5. Gare Klöße mit einer Schaumkelle herausnehmen und zusammen mit dem Ragout servieren.
IMG_2017

Advertisements

Ein Kommentar

Nur keine falsche Scheu, einfach was nettes schreiben ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s