Pink Raspberry Chesecake


Hallo ihr Lieben 🙂
Nachdem ich vor kurzem schon den Purple Blueberry Cheesecake  ausprobiert hatte, hab ich Blut geleckt. – so zu sagen- und wollte gleich nochmal einen bunten Käsekuchen machen. Meine Wahl auf die Himbeeren war auch relativ schnell entschieden, da ich Himbeeren über alles liebe und den ganzen Sommer an unseren Sträuchern hängen könnte.
IMG_0503


IMG_0483
Den Boden habe ich wieder so wie bei der Heidelbeervariante gemacht. Nur bei der Quarkmasse habe ich etwas variiert. Grund: mangelnde Zutaten 😀 Aber es ist alles gut gegangen und nun habe ich wieder kleine, süße Quadrate. Die Wahl, diese wieder zu machen, ist mir relativ leicht gefallen. Das ist meiner Meinung nach die perfekte Größe, um mal eben ein Stück zu naschen, das kleine Dessert oder wenn noch mehr Gebäck auf dem Tisch steht.
IMG_0499
Ursprünglich wollte ich den Cheesecake wieder mit frischen Früchten dekorieren, aber die Himbeeren, die im Supermarkt an der Theke lagen, sahen nicht schön aus und unser Strauch ist bereits seit einigen Wochen gestutzt. Also musste was anderes her. Doch der Blick in den Vorratsschrank sagte mir, dass auch sonst nicht mehr viel Auswahl da war. Glücklicherweise hatte ich noch etwas Himbeerpüree über, aus dem ich dann einen herrlichen Fruchtspiegel zauberte, der auch die etwas zu dunkel gewordene Decke gut überdeckte 😀
IMG_0498
Doch nun genug um den Kuchen herum geredet, hier kommt das Rezept 🙂

Vegetarisch, Nussfrei

Zutaten:
200g Vollkornbutterkekse
180g Butter
50g Zucker

Käsekuchen:
550g TK Himbeeren
250g Zucker
110 g Speisestärke
1Pck. Vanillezucker
125g Butter
4 Eier
1150g Magerquark
350ml Schlagsahne

Fruchtspiegel:
150g TK Himbeeren
40g Speisestärke
50g Zucker
100g weiße Schokolade

1. Ofen auf 170° Umluft vorheizen. Weiße Schokolade in den Kühlschrank legen.
Boden: Die Kekse sehr fein zerbröseln und anschließend mit Zucker und Butter zu einem Teig verrühren. Gleichmäßig auf einem Blech verteilen und 20 Minuten backen.

2. Käsefüllung (während der Boden backt) : Himbeeren und 100g Zucker aufkochen. Fein pürieren. 70g Stärke in
 7EL Wasser glatt rühren, in die kochenden Himbeeren rühren und erneut aufkochen. Butter, Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Eier einzeln je 1⁄2 Min. unterrühren. Quark, restliche Stärke und Sahne unterrühren. Himbeerpüree mit der Hälfte der Quarkmasse verrühren. Himbeerquark und hellen Quark in mehreren Lagen abwechselnd in die Form streichen, mit einem Löffelrücken durch die Quarkmasse ziehen und so marmorieren.
Auf dem Boden verteilen und bei gleicher Temperatur 60-75 Minuten backen. Wenn der Kuchen oben zu braun wird, einfach mit einer Alufolie abdecken.

3. Himbeerspiegel: Himbeeren mit Zucker aufkochen und pürieren. Speisestärke mit 4EL verrühren. In das Himbeerpüree rühren und erneut kurz einrühren. Auf der gebackenen Käsefüllung verteilen. Weiße Schokolade hobeln und auf dem ausgekühlten Fruchtspiegel verstreuen.
IMG_0482

IMG_0490

Advertisements

2 Kommentare

Nur keine falsche Scheu, einfach was nettes schreiben ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s