Zwetschgen Streusel Kuchen


Hallo ihr Lieben 🙂
Eigentlich hatte ich für dieses Wochenende Muffins gefüllt mit Karamell backen, aber meine Mutter wurde von den Zwetschgen im Laden angelächelt, sodass das wohl erstmal über kurz oder lang flach liegen muss. Jedenfalls hat sie etwas mehr als ein Kilo loser Zwetschgen gekauft, die nun verarbeitet werden mussten. Und eigentlich stand für sie von vornherein fest, was es werden sollte, denn dazu gab es dann noch einen Würfel Hefe und ich wusste, was ich machen sollte. Nach kurzer Diskussion habe ich dann auch meine Version durchsetzen können und mich sofort in die Küche begeben.

IMG_0747
Insgesamt sind zwei Kuchen raus gekommen. Das zweite Rezept werde ich euch bei Zeiten noch vorstellen 😉
IMG_0751
Ich weiß ja nicht wie es euch immer geht, aber mir schmeckt ein Streuselkuchen immer am besten, wenn er noch lauwarm aus dem Ofen kommt, das ganze Haus danach riecht, er mit Puderzucker bestäubt wurde und ein Klecks Sahne oben auf gekleckst ist. Hmmmm, Lecker. Aber heute musste ich mich zumindest so lange geduldet, bis ich den Kuchen gefahrlos auf die Kuchenplatte gehoben hab und fertig fotografiert habe, Das war wirklich nicht leicht 😀 Aber er war dann glücklicherweise noch leicht warm und mit meiner Mutter zusammen habe ich das erste Viertel ratzfatz weggenascht. Mal sehen, ob ich morgen zum Frühstück überhaut noch was abbekomme. Bei meiner Familie kann man nie wissen 😉

    Vegetarisch, Nussfrei

Zutaten
Hefeteig:
400g Dinkelvollkornmehl
1TL Kardamom, gemahlen
170ml Milch
30g Zucker
25g Butter
1 Ei
1/2 Würfel HefeBelag:
ca. 300g Zwetschgen
150ml Milch
15g Speisestärke
1/3 Vanilleschote
30g Zucker

Streuselteig:
150g Butter
150g Mehl
75g Zucker

Zubereitung:
1. Milch, Butter und Zucker in einem Topf erhitzen, bis die Milch zerlassen ist. Auf Fingertemperatur abkühlen lassen und Hefe hineinbröseln. Etwa 10 Minuten gehen lassen. Mehl in eine Schüssel gegeben. In die Mitte eine Mulde drücken. Ei in die Mulde schlagen und Hefemilch hinzufügen. Zu einem glatten Teig kneten. An einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen.

2. Zwetschgen waschen, entsteinen und vierteln. Streuselteig zubereiten: Dafür Butter in kleine Stücke teilen und zu Mehl und Zucker geben. Mit Butter verkneten, bis bröselige Streuseln entstanden sind. Kaltstellen. Hefeteig erneut kneten und anschließend rund auf etwa 34cm Durchmesser ausrollen. In die Springform geben und den überstehenden Teig über den Rand zu legen.
image

3. Backofen auf 160° Umluft vorheizen.
Pudding für den Belag zubereiten: Von der Milch einige Esslöffel entnehmen. Vanillemark mit der Milch aufkochen. Speisestärke mit der aufgehobenen Milch verrühren und unter die heiße Milch rühren, bis die Masse etwas fester wird. Auf dem Hefeteig verteilen. Zwetschgenviertel im Kreis auf dem Pudding verteilen. Streuseln darüber bröseln. Etwa 30-35 Minuten backen. Leicht auskühlen lassen und aus der Springform lösen. Mit etwas Puderzucker bestäuben.
IMG_0739
IMG_0758

Advertisements

10 Kommentare

  1. Grundsätzlich ohne pudding und auf den Germteig habe ich brösel, zimt u zucker verteilt damit diese die zwetschken etwas aufsaugen.. Brösel sind ident 😊😉

    • Das hätte ich auch machen sollen, unserer ist schon komplett alle und ich hab nur noch 2 kleine Stückchen abbekommen 😀 aber lieber so rum, als den ‚Rest‘ (den es nie gibt) weggeschmissen ^^
      Was genau hast du alles anders gemacht?
      LG 😊

    • Ich werde nächste woche einen Beitrag machen… Hab heute keine zeit mehr u übermorgen gehts in den Urlaub 😊

    • Da wünsche ich die Viel Spaß und gute Erholung! Ich drücke leider schon seit 2 Wochen wieder die Schulbank und arbeite nebenbei an meiner Seminarfacharbeit 😧 da ist backen und bloggen zwischendurch Entspannung pur 😄

Nur keine falsche Scheu, einfach was nettes schreiben ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s