Feta – Spinat Pide


Hallo meine Lieben 🙂
Zunächst einmal möchte ich versuchen zu klären, was eine Pide überhaupt ist. Dafür musste ich selber erstmal eine ganze Weile umher googeln, aber jetzt sollte ich es einigermaßen verstanden haben 😉 Vielleicht denkt sich jetzt der eine oder andere Was gibt es denn da zu erklären??? Aber ich muss jetzt einfach mal ganz ehrlich zugeben, dass ich von Pides noch nie zuvor etwas gehört habe. Daran merkt man wohl mal wieder, dass ich wirklich irgendwo im nirgendwo wohne 😀

P1060484.2

Also, eine Pide oder Pita ist eine Bezeichnung für eine Art Fladenbrot aus dem türkisch-orientalischen Raum. Dort werden sie meist ganz einfach als Beilage zum Essen oder manchmal auch zwischendurch gegessen. Manchmal werden Pides auch gefüllt serviert, zum Beispiel mit Hackfleisch, Zwiebeln oder eben Feta oder Spinat. Natürlich gingen auch noch andere Varianten, allerdings habe ich diese hier als die typischsten herausgefiltert. Mein Papa und ich haben beim Essen übrigens diskutiert, woher dieses Essen, oder eben diese Beilage, kommt. Mein Tipp war Frankreich, Papa hat England vermutet. Letzteres habe ich dann recht schnell ausgeschlossen, da die Britten kleine allzu starke Beziehung zu Hefe haben (zumindest soweit ich das nach meiner Englandfahrt beurteilen konnte) 😉

P1060494.2

Die Zubereitung erwies sich als überaus schnell und einfach. Insgesamt braucht man etwa eine Stunde vom Teig bis zum fertigen Essen. Davon sind etwa 30 Minuten aktive Arbeitszeit, den Rest muss man dann bloß noch warten. 😉

P1060499.2

Zutaten:
250ml Milch
50g Butter
1TL Zucker
600g Mehl
2EL Salz
2 Eier
300g junger TK Spinat
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
150g Feta
Pfeffer, Salz, Muskatnuss, Chili

Zubereitung:
1. Butter und Milch erwärmen und rühren, bis sich die Butter aufgelöst hat. Auf Handwärme abkühlen lassenund Zucker sowie zerbröselte Hefe darin auflösen. Mehl, Salz und Eier in eine Rührschüssel geben. Hefemilch hinzufügen und zu einem glatten Teig verkneten. Etwa 30 Minuten gehen lassen, bis sich der Teig deutlich vergrößert hat. Derweil den Spinat auftauen lassen. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Schafskäse fein würfeln. Alles miteinander verrühren und würzen.

2. Den Backofen auf 180° Umluft vorheizen.
Den Teig in 6 gleichgroße Kugeln teilen. Jede dieser Kugeln leicht zu einer „Wurst“ rollen und aus der Mitte die Kanten nach oben streichen, sodass sie wie eine Wand um die Mitte stehen. An den beiden Enden verschließen. Mit dem Spinat füllen und die Kanten leicht nach innen klappen. Etwa 20 Minuten backen.

P1060492.2

Advertisements

Nur keine falsche Scheu, einfach was nettes schreiben ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s