3. Nominierung für den “ Liebster Award „


Hallo ihr lieben 🙂

image

Heute möchte ich endlich auf die Nominierung für den Liebster Award von generationfoodie antworten. Das war jetzt insgesamt meine dritte Nominierung. Und ich kenne gar nicht glauben, das andere leute das anderen Leuten Block wirklich so gut gefällt. Dafür danke ich wirklich allen die mir Folgen oder einfach so dir herum stöbern! Ganz besonders möchte ich natürlich auch den beiden von generationfoodie danken. Es hat mir wirklich Spaß gemacht auf Fragen zu antworten, wobei es mir bei manchen wirklich nicht leicht gefallen ist.
Ich wünsche euch ganz viel spaß beim lesen, doch zunächst kommen wir jedes mal die Regeln:
1. Danke der Person, die dich nominiert hat und verlinke diese auf deinem Beitrag
2. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt
3. Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für diesen Award, welche weniger als 200 Follower haben
4. Benachrichtige die Nominierten
5. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen
Und hier die Fragen:
Wer kocht in der Familie? Du, Dein Partner, alle beide?
Naja, von daher, dass ich noch bei meinen Eltern lebe, koche meistens ich oder meine Eltern. Also eine Auswahl zwischen meinem Partner und mir gibt es noch gar nicht. 😀

Was würdest du sehr gerne mal selbst machen, was man sonst eigentlich eher kauft?
Oh, da gibt es einiges. Vieles habe ich aber auch schon mal ausprobiert. Aber was ich wirklich noch gerne machen würde, ist Schokolade.

Welche Länderküche ist dir am liebsten?
Die Indische.

Wenn du dir jemanden wünschen könntest, wer soll für dich kochen?
Jamie Oliver.

Und wer soll mit dir am Tisch sitzen?
Meine Familie und meine Freunde.

Welches Rezept wird in deiner Familie seit Generationen weitergegeben?
Ich weiß gar nicht, ob es da ein Rezept gibt. Ich habe zwar viele Sachen von meiner Mama gelernt, und sie wiederum von ihrer Mutter oder Oma, aber richtig sagen, dass diese Sachen über Generation weitergegeben wurden, würde ich nicht. Es sind viel mehr so einfache Grundlagen wie ein Biskuitteig, Mehlschwitzen oder einfache Suppen. Vielleicht liegt das aber auch daran, dass ich erst so richtig mit dem Kochen angefangen habe, als ich aufgehört habe, Fleisch zu essen. 😉

Dein größtes Erfolgserlebnis beim Kochen?
Ich weiß nicht, ob ich ein richtiges Erfolgserlebnis beim Kochen habe. Ich glaube, es gibt immer wieder kleinere Erfolge, die nicht so als etwas Besonderes herausstechen. Doch wenn ich einen besonderen Erfolg beim Kochen nennen soll, fällt meine erste eigene Spinatlasagne ein.  Diese habe ich ganz am Anfang meiner Kochzeit gekocht – Und dabei habe ich zuerst die Nudelplatten, die Bechamellsoße und die Spinatfüllung selber gemacht. Am Anfang habe ich wirklich bezweifelt, dass ich das wirklich schaffe und es hat dann auch wirklich sehr lange gedauert. Und obwohl das inzwischen schon über 4 jahre her ist, weiß ich immer noch genau, wie es sich angefühlt hat, als sie endlich aus dem Backofen kam und ich essen konnte. 🙂

Und die größte Pleite?
Wenn ich ganz ehrlich bin, fällt mir da gerade keine ein. Es gab bestimmt schon einige Pleiten, wahrscheinlich sogar mehr als mir lieb sind, doch davon war bisher keine so schlimm, dass sie mir dauerhaft in Erinnerung blieb. 😀

Was sollte jeder deiner Meinung nach kochen können?
Kartoffelsuppe 😀

Guckst du Filme, in denen hauptsächlich gekocht wird? Warum – oder warum nicht?
Finde direkt nicht, aber Serien oder Kochshows schon sehr gerne. Warum? Weil ich es interessant finde wie andere kochen oder arbeiten und dabei meiner Meinung nach, immer sehr schöne neue Ideen und Inspirationen bekommen kann.

Ein immerwiederkehrendes Gericht in eurer Familie zu Weihnachten, Ostern oder sonstigen Festtagen?
Ein traditionelles Essen gibt es bei und nur Weihnachten, und das sind dann Bockwürstchen mit Kartoffelsalat, baguette und 24-Stundensalat.

Ich nominiere den Foodarier, Jochen von Jochen will Kochen und Livestyle by
Qbine
Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr daran teilnehmt. Doch wie immer muss nichts, aber es kann alles 😉

Hier kommen meine Fragen an euch:
1. Gibt es etwas, das du mit deine Blog erreichen möchtest? Wenn ja, was?

2. Was gehört für dich in einen guten Blogeintrag?

3. Was sollte man hingegen unbedingt vermeiden?

4. Wer oder was inspiriert dich?

5. Wann bloggst du am liebsten?

6. Gibt es jemanden, der dir als Vorbild dient? Warum?

7. Mit wem würdest du dich gerne mal unterhalten? Worüber und warum?

8. Kannst du dir vorstellen, die Gesellschaft für ein Jahr zu verlassen und auf dich alleine gestellt zu leben? Wohin würdest du gehen?

9. In welcher Zeit würdest du gerne leben und warum?

10. Gibt es etwas, das du gerne mal machen würdest, dich aber bisher nicht getraut hast?

11. Würdest du irgendeine Handlung aus deinem Leben rückgängig machen wollen, oder nicht? (Du musst nicht sagen, worum es sich handelt ;-))

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Beantworten! Habt noch ein schönes Wochenende 🙂

Advertisements

4 Kommentare

  1. Hallo Fiebie!
    Vielen Dank für die Nominierung!
    Hätte ich ja nie mit gerechnet!
    Und es ist auch meine erste Nominierung…
    Habe sie zwar erst spät entdeckt, aber besser wie gar nicht 😉
    Ich stelle mich gerne deinen Fragen und werde diese auf meinem Blog beantworten.

    Lieben Dank und sonnige Grüße!
    Sissi

  2. Liebe Fiebie, vielen Dank für deine Nominierung, über die ich mich sehr gefreut habe. Es ist meine vierte Nominierung und weil meine Zeit momentan etwas knapp ist, möchte ich dich um Verständnis bitten, wenn ich diesemal nicht teilnehme. Trotzdem lieben Dank und weiterhin viel Spass beim Bloggen 🙂
    Liebe Grüsse
    Jochen

Nur keine falsche Scheu, einfach was nettes schreiben ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s