Winter Schoko-Nuss-Aufstrich


Hallo ihr lieben 🙂
Vor kurzem habe ich hier ein Rezept für weißes Nutella entdeckt. Die Idee und Einfachheit hat mich so begeistert, dass ich es auch gleich ausprobieren wollte. Doch blöderweise hatten nicht alle Zutaten Zuhause, weshalb ich irgendwie eine andere Variante finden musste. Also habe ich die weiße Schokolade durch Vollmilch und Zartbitter ersetzt und den Aufstrich zusätzlich mit Weihnachtsgewürzen verfeinert.
Er ist von der Konsistenz her leider etwas „krisselig“ geworden, da die Nüsse nicht ganz klein geworden sind, weil ich unseren Stabmixer nicht überstrapazieren wollte. Beim nächsten Mal werde ich die Nüsse wohl durch die Kaffeemühle jagen 😀 Die kleinen Stückchen stören mich jedoch wenig, da sie ja dem Geschmack nichts ausmachen. Und kauen muss man ja so oder so 😀
Apropos Geschmack: dieser ist um einiges nussiger als in dem „Original“ und da ich keinen Zucker hinzugefügt habe, auch nicht so süß. Das ist auch der Grund, weshalb ich das Rezept nicht als „Selbstgemachtes Original“ vorstelle. So wird im Endeffekt eher Enttäuschung verursacht, weil das selbstgemachte eben etwas anders schmeckt. Und dennoch, es ist einfach lecker und auch super leicht in der Zubereitung!

image

Zutaten:
100g Zartbitterschokolade
200g Vollmilchschokolade
170g Haselnüsse
2EL Öl
1-2TL Spekulatiusgewürz
1/2TL Anis
Einige Tropfen Vanillearoma (alternativ: 1 Tütchen Vanillezucker)
1 Priese Salz

Zubereitung:
1. Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.
Die Nüsse auf einem Backblech verteilen und etwa 10 Minuten backen. Aufpassen, dass sie nicht zu dunkel werden! Anschließend die Schalen abrubbeln.

2. Während die Nüsse im Ofen sind, die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen.
Die geschälten Nüsse mit dem Stabmixer, der Kaffeemühle, den Küchenmixer… möglichst fein pürieren. Wenn man die Nüsse nicht in der Kaffeemühle mahlt, beim pürieren die geschmolzene Schokolade, das Öl und die Gewürze hinzufügen. Ansonsten gut miteinander verrühren, sobald das Pulver fertig ist. In Gläser füllen und für etwa 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

image

Advertisements

Ein Kommentar

Nur keine falsche Scheu, einfach was nettes schreiben ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s