5 Lebensmittel, auf die ich nicht verzichten könnte


Hallo ihr Lieben 🙂

ich bin ein absoluter Genussmensch. Und die Lebensmittel, die ich liebe, könnte ich Tonnenweise verdrücken. Vielleicht geht es euch da ja genau so?

1. Joghurt
Am liebsten Natur und mit frischen Früchten oder Müsli – da kommt an manchen Tagen schon ein Pfund zusammen. tiefgefrorene Früchte pürieren und mit Joghurt mischen, als i-Tüpfelchen auf Suppen, morgens zum Frühstück, mittags als Nachtisch, abends als kleiner Snack. Oder auch mal pikant mit Gewürzen als Dip zu Gemüse oder auf dem Brot. Auch zum Backen kann man ihn super verwenden. Ich liebe Joghurt einfach!! 😀

2. Schokolade
Das wohl legalste Suchtmittel dieser Welt. Und ich bin total davon abhängig. Da ist es egal, ob Vollmilch, Edelherb oder Weiß, gefüllt, mit Frucht oder Naturell. Ob als Getränk, im Kuchen, im Pudding, als Tafel oder als Soße, mit Chilli oder Salz, Nüssen oder Beeren – Schokolade geht einfach jeden Tag und zu jeder Zeit. Immerhin isst jeder Deutsche auch rund 11,2 Kilo  Schoki pro Jahr. Obwohl ich glaube, dass allein ich den Schnitt um einige  hundert Gramm anhebe ^^

3. Tofu
Dieses Lebensmittel ist das wohl am meisten missverstandene Lebensmittel, das es gibt. Viele finden den Geschmack öde und fad und die Konsistenz eher abstoßend als appetitlich. Dabei ist Tofu echt super vielseitig und bei richtiger Zubereitung auch total lecker. Wer etwas mehr Geschmack haben möchte, kann einfach bereits eingelegten nehmen oder eben direkt in Soße anbraten. Auch als Eiersatz im Kuchen kann man Tofu nutzen oder knusprig gebraten und mit Aufstrich bestrichen…

4. Mandarinen und Orangen
Sie zählen wohl zu meinen absoluten Lieblingsfrüchten. Den ganzen Frühling und Sommer freue ich mich auf den Moment, wenn die ersten in den Läden liegen, nur um dann noch mindestens eine Woche zu warten, damit sie wenigstens etwas süßer und saftiger werden. Und wenn ich dann die ersten gekauft habe, verschwinden sie Kiloweise in mir. Lecker!!

5. Nuss-Nougat-Creme
Bei uns gibt es die Regel, dass man das Glas nur am Wochenende anrühren darf. Eine Regel, an die ich mich noch nie gehalten habe und so passiert es des öfteren, dass meine Eltern am Samstagmorgen in den Schrank greifen, und ein leeres Glas vorfinden. Upsi 😉

Advertisements

Nur keine falsche Scheu, einfach was nettes schreiben ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s