Weihnachtlicher Vanillepudding


Hallo ihr lieben 🙂
Es ist gerade mal Anfang Oktober und ich bin schon voll im Weihnachtsfieber. Kein Wunder, bei den ganzen Leckereien, die es schon in den Läden gibt. Endlich wieder Spekulatius, Orangen, Stollen… Natürlich konnte ich auch beim gestrigen Einkauf nicht einfach „Nein“ sagen, als mich meine Lieblingsnaschereien anlachten. Das brachte mir zwar einen verächtlichen Seitenblick meines Vaters, aber was soll’s? Ich zwinge ihn ja nicht zum mitessen. (Obwohl die Kekse doch schon ganz schön abgenommen haben, wie ich heute Morgen feststellen musste… Vielleicht haben sich ja schon ein paar kleine Wichtel eingenistet?)
Aber warum poste ich das alles jetzt? Also, das ganze Jahr freue ich mich auf Weihnachten. Das Essen. Die Familie. Das Backen. Und auf die Orangen und Mandarinen. Letzteres gab es bei uns im Laden leider noch nicht, dafür aber die Orangen. Da musste einfach ein Netz mitgenommen werden! Zuhause stellte ich dann zufrieden fest, dass sie schön saftig und kein bisschen holzig-trocken sind. Wäre es nach mir gegangen, hätte ich heute sofort das erste Blech Plätzchen gebacken. Doch dann wäre ich wohl für verrückt erklärt geworden. Also musste etwas anderes her und ein plötzlicher Appetit auf Pudding sagte mir auch, was es werden sollte. Ein Vanillepudding mit Orange, Banane und Zimt. Was sich im ersten Moment wie eine Mutprobe aus einem Teeniefilm anhört, schmeckt in der Praxis glücklicherweise viel besser. Für alle mutigen Vorweihnachtssuchties wie mich, hier kommt das Rezept 🙂

image

Zutaten:
1 Pck. Vanillepudding
500ml Milch
1 Pck. Vanillezucker
2 TL Zimt
1 Orange
2 Bananen

Zubereitung:
1. Orange schälen und die einzelnen Schlitze in Würfel schneiden. Bananen schälen und ebenfalls würfeln.

2. Von der kalten Milch etwas abnehmen und in eine kleine Tasse geben. Die restliche Milch mit dem Zimt zusammen zum kochen bringen, Puddingpulver und Zucker in den seperaten Teil geben und verrühren, bis keine Klümpchen mehr übrig sind. Dann zu der köchelnden Milch geben und kurz gemeinsam aufkochen.

3. Orange und Bananen hinzufügen und kurz unter ständigem rühren aufkochen lassen. Anschließend in die Portionsschälchen geben und am besten noch heiß genießen.

Advertisements

Nur keine falsche Scheu, einfach was nettes schreiben ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s