Harry Potter’s lieblings Kekse und Ton-Tongue Toffee


Hallo ihr Lieben,
Keine Ahnung wie es euch da geht, aber ich bin ein absoluter Harry Potter Fan. Ich weiß garnicht, wie oft ich mir die ganzen Filme schon angesehen habe, doch ich finde sie jedes Mal auf’s Neue wieder auf eine neue Art und Weise interessant. Und irgendwie habe ich fast immer irgendetwas entdeckt, was mir vorher noch nicht so aufgefallen ist.
Und da ich in meinem Freundeskreis nicht die einzige „Harry-Potter-Verrückte“ bin, werden immer mal wieder Harry Potter Nächte organisiert. Logisch, dass da die „waschechten“ Süßigkeiten aus dem Film nicht fehlen dürfen, oder? 😉

image

Doch wer mich kennt weiß, dass ich nicht nur strikt nach Rezept backe, sondern immer einige Kleinigkeiten verändere, damit es nicht langweilig wird. So auch dieses Mal bei den Keksen und auch bei dem Toffee konnte ich es nicht sein lassen. Doch mit dem Ergebnis waren alle zufrieden und es hat sich niemand über die kleinen Mitbringsel beschwert. Und auch mein Vater, der besonders bei Keksen wählerisch werden kann, konnte nach einmaligem Kosten nicht ohne Zugreifen an den kleinen Leckereien vorbei gehen. 

Harry Potters Lieblingskekse nach dem Rezept von Ms. Weasly
Zutaten:
80g Butter
80g Zucker
1 Ei
100g + 1 EL Mehl
50g Nüsse
100g Schokoladenraspel, zartbitter
1 TL Backpulver
2 EL Kakao
1 EL Erdnussbutter
2-3 EL Milch
1 EL Mandelaufstrich (oder andere Nusscreme)

Zubereitung:
1. Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
Butter und Zucker cremig miteinander verrühren, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Ei dazu geben und gut unterrühren.

2. Mehl mit den Nüssen, den Schokoladenraspeln, dem Backpulver und dem Kakao vermischen und esslöffelweise mit dem Handrührgerät in die Buttermischung geben. Es entsteht ein eher fester und zäher Teig.

3. Diesen jetzt in 3 etwa gleichgroße Teile teilen. Die Erdnussbutter mit der Milch verrühren und mit dem ersten Teil mixen. Den extra Esslöffel Mehl mit der Nusscreme verrühren und mit dem zweiten Teil mixen. Nun je etwa 1/2 – 1 Teelöffel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und für ca. 12 Minuten backen. Wenn die Kekse aus dem Ofen kommen, sind sie noch weich, doch beim auskühlen werden sie knusprig.

image

Ton-Tongue Toffee
Zutaten:
2 Tassen Zucker
80g Butter
1/2 Fläschchen Butter-Vanille-Aroma
1 1/4 Tassen Wasser
Etwas frische Vanille

Zubereitung:
1. Ein ca. 20x25cm großes Gefäß oder ein mit Tortenrand begrenztes Backpapier einfetten. Dann alle Zutaten in einer großen Pfanne so lange mischen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Die Masse bei gelegentlichem rühren aufkochen. Wer ein Zuckerthermometer hat, muss warten bis die Masse eine Temperatur von 140 Grad erreicht hat. Wer keins hat, so wie ich, muss sich auf sein Gefühl verlassen und den Topf vom Herd nehmen, wenn die Masse beginnt eine goldgelbe Karamellfarbe anzunehmen.

2. Wer möchte kann noch Kleinigkeiten, wie Salz oder Nüsse über das noch klebrige Toffee geben. Auskühlen und aushärten lassen und in Stücke brechen bzw. schneiden.

image

Ich habe auf meine Kekse je einen Teelöffel von dem Toffee gegeben, als es noch nicht in der Form war. Das hat eine himmlische geschmackliche Kombination ergeben und besonders den Keksen den letzten Schliff, und ein besonderes Knacken, verliehen.

image

fiebieskuechenchaos ist auch auf Facebook zu finden: https://m.facebook.com/fiebieskuechenchaos

Advertisements

5 Kommentare

  1. Es ist 00.00uhr morgens und ich versuche gerade dieses toffee rezept aus 🙂 bin gespannt wie lecker die werden hehe

    • Hahahaha :‘-D Das könnte ich sein 😀 Na dann wünsche ich dir noch viel Erfolg und einen guten Appetit 😉

Nur keine falsche Scheu, einfach was nettes schreiben ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s