Super schokoladige Schoko-Cupcakes


Hallo ihr lieben 🙂
Kaum bin ich zurück in Deutschland, muss ich sofort ein Rezept aus einem meiner fünf neuen englischen Koch- und Backbücher ausprobieren. Nach kurzem Überlegen war mir klar: etwas mit Schokolade soll es sein. Also wurden die Bücher nach schokoladigen Rezepten durchsucht und ich bin bei einem Jamie Oliver Rezept für Schokocupcakes mit Karamelltopping gestoßen. Den Teig habe ich relativ Rezeptgetreu nachgebacken, aber leider hatte ich nicht mehr alle Zutaten für das buttercream icing vorrätig. Also habe ich mal eben eine Schokosahne gemacht 🙂
Das Rezept war eigentlich sehr gut zum Nachzubacken geeignet und auch relativ einfach zu verstehen, obwohl es eben auf englisch war. Vielleicht lag das aber auch nur daran, dass ich die letzten beiden Wochen relativ stark auf meine Englischkenntnisse angewiesen war 😉
Es gab jedoch zuerst ein kleines Problem, das ich vorher nicht so wirklich bemerkt hatte: in England und Amerika benutzt man für gewöhnlich sogenanntes „self-raising flour“ also selbstaufgehendes Mehl. Das hat den einfachen Grund, dass die Leute so weniger das Gefühl haben, dass allzu viel schiefgehen könnte. Für mich bedeutete das jedoch, dass ich die Männchen von Google losschicken musste, um das Mischverhältnis in Erfahrung zu bringen. Gefunden habe ich es dann auch relativ schnell und es ist nicht schwer nach zu machen. Doch da ich es in Zukunft wohl noch öfter benötigen werde, werde ich diese Mischung auf eine neue Seite namens Fertigmischungen unter Backen vermerken, wo jeder einfach darauf zugreifen kann 🙂

image

Aber jetzt habe ich genug um den heißen Brei (oder sollte ich lieber Teig sagen?) herum geredet und werde euch nicht länger auf die Folter spannen. Meine Damen und Herren, liebe Kinder und Kindes-Kinder, hier folgt nun mein erstes Rezept aus einem fremdsprachigen Kochbuch!

Zutaten (für ca. 24 Stück):
Teig:
185g Butter
185g dunkle Schokolade
135ml Kaffee
3 Eier
2 TL neutrales Öl
105ml Buttermilch
110g selbstaufgehendes Mehl
110g Mehl
45g Backkakao
310g Zucker

Schoko-Sahne:
250ml Schlagsahne
100g Schokolade
1 Pck. Sahnesteif

Zubereitung:
1. Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.
Butter, Schokolade und Kaffee langsam erhitzen und so lange umrühren, bis alle Zutaten gut miteinander vermixt sind. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

2. Eier, Öl und Buttermilch in einer großen Schüssel gut miteinander verrühren und anschließend die Schoko-Butter Mischung unterrühren. Die restlichen Zutaten hinzufügen und mit dem Mixer zu einem luftigen Teig schlagen.
Nun die Papierförmchen zu 2/3 mit dem Teig befüllen und für 20 Minuten backen. Anschließend aus dem Ofen holen und auf einem Gitterblech auskühlen lassen.

3. Während der Backzeit die Schokolade für die Sahne grob zerkleinern und in einen kleinen Topf legen. Die Sahne dazu geben und langsam erhitzen und die Schokolade unter ständigem Umrühren in der Sahne auflösen. Es ist sehr wichtig, dass die Sahne nicht zu heiß wird, da man sonst starke Probleme beim Aufschlagen bekommt!
Sobald die gesammte Schokolade aufgelöst ist, wird die Mischung kaltgestellt.

4. Wenn Schokosahne und Muffins völlig abgekühlt sind, wird die Sahne mit dem Sahnesteif aufgeschlagen. Das kann etwas länger dauern.

TIPP: Sollte die Sahne nicht fest werden, ist sie beim erhitzen zu warm geworden. Es hilft, wenn man Schlagcreme unter ständigem Rühren hinzu fügt.

So, ich hoffe bei euch gelingen diese mega schokoladigen Cupcakes ebenso gut wie bei mir und ihr findet sie genauso lecker 🙂 Viel Spaß und Erfolg beim Nachbacken!
Eure Fiebie

Advertisements

Nur keine falsche Scheu, einfach was nettes schreiben ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s